Über mich

Hi,

ich bin Joe-Cliff

Der Mann, der seiner Vergangenheit entkam

Der kleine Junge

Ein ganz normaler Typ von nebenan. Geboren 1974 in Düsseldorf. Meine Eltern trennten sich als ich 3 Jahre alt war. Danach wurde ich von meinem Vater alleine großgezogen. Eine strenge Hand.

Die Liebe, die ich von ihm erfahren hatte, war die, die er wiederum von seinem Vater erhalten hatte. Streng, hart. Wertschätzung gab es so gut wie keine. Zuneigung, Lob, Aufmerksamkeit, kannte ich kaum.

Heute weiß ich, was der kleine Joe im Kindesalter vermisste, versuchte er in zukünftigen Beziehungen krampfhaft zu bekommen.

Meine Mutter bestätigte mir später, was für ein Playboy mein Vater war. Kaum eine Frau war sicher vor seinem Charme. Auch Sie nicht. Was zwischen den beiden harmonisch begann, endete im Drama. Dies wiederholte sich mit den Frauen, die danach kamen. Es wurde mir vorgelebt.

Schauspieler, Stuntman oder Bodyguard…

…waren meine Traumberufe als Jugendlicher.

waren meine Traumberufe als Jugendlicher.

Naja, mein Vater hatte mir was anderes erzählt, wenn ich mich in diese Richtung beworben hätte. Da ich in dieser Männer WG (Vater/Sohn) schon früh das Kochen lernen musste, ergab es sich recht schnell, dass ich eine Lehre als Koch begann und die nächsten 30 Jahre auch sehr erfolgreich in diesem Beruf war. Zwischendurch gab es eine Auszeit als Animateur auf Ibiza. Animateur und Frauen…was soll ich dir sagen!

In meiner freien Zeit genieße ich Spaziergänge in der Natur und kleine Ausritte mit meiner Sportster Forty Eight. Ich mag Sport, geistig (Schach), wie körperlich und verfolge American Football und die F1 und bei der ein oder anderen Salsaparty kann man mich auch antreffen.

Wie der Vater, so der Sohn

Schon früh liebte ich Frauen und hatte immer mehr mit ihnen zu tun, als mit Männern. Ich hab nichts anbrennen lassen und so war es normal für mich, mit 2-3 Frauen gleichzeitig sexuelle Beziehungen zu führen. Ohne Maniplulation. Im Gegenteil. Sie wussten, wo Sie bei mir standen und wenn ich nichts festes wollte, habe ich es immer klar formuliert. Ich wusste instinktiv, was ich wie sagen oder tun musste, um mit ihnen intim zu werden.

Das Drama begann, wenn es ernst wurde, sobald von meiner Seite aus Gefühle im Spiel waren und es in Richtung Beziehung ging bzw. eine entstand.

Beim Dating und in Beziehungen zeigen sich deine ungeheilten Wunden.

Ich war nicht mehr der coole Typ und verlor meine Männlichkeit. Alle Unsicherheiten zeigten sich und der kleine Junge in mir meldete sich. Es folgten:

  • Streit
  • Eifersucht
  • Kontrollverhalten

= Drama

Ich habe damit einige Frauen verletzt. Aber nicht zu vergessen, ich habe mir selbst auch viel Schmerz zugefügt.

Ich wieß wie es ist morgens mit Magenkrämpfen aufzustehen weil das erste, was hochkommt, deine Ängste, Wut und Unsicherheiten sind. Ich weiß wie zermürbend es ist, wenn deine Gedanken dir einreden wollen, dass du nicht gut genug bist. Ich weiß wie es ist ausgelaugt zu sein weil du dir selbst ständig den Druck machst, allem und jeden gefallen zu müssen. Sonst wirst du nicht geliebt… Dies möchte ich dir ersparen.

Endlich habe ich es geschafft

nachdem der Schmerz groß genug war

Es war nach der Trennung einer sechsjährigen Beziehung. Ich hatte nicht verstanden, weshalb meine damalige Freundin sich von mir trennte. Als ob dies nicht gereicht hätte, verlor ich gleichzeitig meinen Job und unser gemeinsam gebautes Haus. Obwohl es dich als Mann erstmal in ein tiefes Loch reißen sollte, kam ich doch sehr gefestigt durch diese schwere Zeit. Ich lernte langsam wieder Frauen kennen, doch ich wollte wissen, was ich in der letzten Beziehung falsch gemacht hatte. Sie hatte doch alles von mir bekommen…dachte ich.

Mein Wissen über Frauen , wie man Sie verführt war bereits groß, aber niemand konnte mir erklären, wie man Sie hält und glücklich macht. Niemand konnte mir erklären, wie ich mich selbst erstmal glücklich mache.

Lass mich dir sagen, es gibt keine Zufälle, es fällt einem zu, was fällig ist!

So ergab es sich, dass ich auf diverse Bücher, Videos und nicht zuletzt auf einen Coach stieß. Auf einmal war da jemand, der mir erklärte, was es in einer Partnerschaft bedeutet ein Mann zu sein und Verantwortung zu übernehmen. Puh… Wo ich vorher immer den Frauen die Schuld an meinen Schmerzen gegeben hatte, musste ich mir jetzt anhören, dass ich es selbst Schuld war. Ich durfte mich und mein bisheriges Leben reflektieren und den kleinen Jungen in mir verabschieden, um den Mann in mir zum Vorschein zu bringen. Ich habe studiert, gelernt, verinnerlicht, angewendet… und wiederholt.

Ich habe meine alten Verhaltensmuster geändert, sprich anders gehandelt als zuvor. Ich habe angefangen mich zu akzeptieren, zu lieben und mir selbst die Dinge zu geben, die ich mir als kleiner Junge gewünscht habe…Wertschätzung, Aufmerksamkeit, Liebe. Ich habe gelernt stolz auf mich selbst zu sein und mir Annerkennung zu schenken. Ich habe erkannt, was für ein toller Mensch ich bin und wo meine Stärken und Schwächen liegen. Und das Schwächen nichts schlimmes sind. Man darf nach Hilfe fragen und seine Bedürfnisse äussern, ohne verurteilt zu werden. Ich bin gewachsen, in der Beziehung zu mir selbst und in allen beruflichen, freundschaftlichen und intimen Beziehungen in meinem Leben.

Es gibt eine verbesserte Version meiner selbst. Eine bewusstere, reflektiertere und emotional intelligentere. Ich lebe freier und Dramafrei. Im Kopf und in meinem Herzen. Ich bin dankbar, das ich diesen Weg gegangen bin. Denn jetzt kann ich allen helfen, denen es ähnlich geht wie es mir ging.

Es muss nicht meine Story sein. Du hast deine eigene. Aber vielleicht das gleiche Ziel.

Denke daran, dass es keine Zufälle gibt. Wenn du also bis hierin gelesen hast, darfst du dir eine Frage stellen:

Was möchte der Schmerz, den ich fühle mir sagen, was ich bisher verdrängt habe?

Während unseres Coachings wirst du die Tools und das Selbstbewusstsein entwickeln, um ins Handeln zu kommen.

Ziel ist es, das bestmögliche aus dir heraus zu holen, um der Mann zu werden, der du sein möchtest.

Du bist einzigartig und so wird auch das Coaching für dich sein. Ich folge keiner Vorlage, die auf alle passt. Wir starten, wo du bist und arbeiten uns zu deinem Ziel vor… eine bessere Version deiner selbst.